Händler-Hotline 0611 880 46 50
Startseite / Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen oder unsere Dienste in Anspruch nehmen.  Zudem sollen Sie einen Überblick darüber bekommen, über welche Datenschutzmaßnahmen wir verfügen und welche Rechte bzgl. der Datenverarbeitung uns zur Verfügung stehen.

Um den Schutz Ihrer Daten auch zukünftig, insbesondere an Anlehnung an neue rechtliche Vorgaben und technische Entwicklungen sicherstellen zu können, ist es unumgänglich diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit anzupassen. Wir empfehlen Ihnen daher, unsere Informationen und Hinweise zur Datenverarbeitung in regelmäßigen Abständen erneut zur Kenntnis zu nehmen.

Wer verarbeitet meine Daten?

Verantwortlicher

Die Datenverarbeitung auf dieser Website  erfolgt durch den Websitebetreiber (verantwortliche Stelle):

Aladin e.K.
Schossbergstraße 22
65201 Wiesbaden
Inhaber: Alaa el Din Kotb
E-Mail: info@aladin-shisha.de

Datenschutzbeauftragter:
Rechtsanwalt Tim Schwarz
Alte Schmelze 4
65201 Wiesbaden
Telefon: 0611 238 478 97
E-Mail: schwarz@baurechtsfragen.de

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Wir übergeben Ihre Daten an Dritte nur auf Basis einer gesetzlicher Grundlage  in Fällen, in denen es für die Vertragserfüllung erforderlich ist (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie zum Beispiel an Zahlungsdienstleister, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO), Sie eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO),  eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO) oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, z.B. Einsatz externen Diensten, Webhostern, Beratern etc). In allen Fällen informieren wir Sie zuvor unter anderem  in diesen Datenschutzbestimmungen darüber. Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitung Vertrages“ (AVV) beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten, erfolgt dies nur auf Basis einer gesetzlicher Grundlage und nur bei Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO.  D.h. die Verarbeitung erfolgt nur beim Bestehen besonderer Garantien eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. „Privacy Shield“ für die USA).

Um welche Daten geht es?

Wird von Datenverarbeitung gesprochen, so sind immer Ihre personenbezogenen Daten gemeint. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich direkt oder indirekt auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen;  Gemeint sind also alle Daten, die einen Bezug (egal ob unmittelbar oder mittelbar) zu Ihnen haben, z.B. Vorname, Name, Adressen, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten, Standort usw.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Allgemein

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufruf). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Cookies

Zur besseren Benutzerführung setzen wir Cookies ein. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Session-Cookies sind kleine Informationseinheiten, die ein Anbieter im Arbeitsspeicher des Computers des Besuchers speichert. Diese Cookies sind absolut essentiell für die technische Bereitstellung von bestimmten Diensten wie z.B. Warenkorb, Registrierung.  Die Session-Cookies werden gelöscht, sobald Sie die Sitzung beenden. Sobald wir die Cookies für andere Zwecke z.B. zum Zweck der Analyse bzw. die Cookies von anderen Anbietern “sog. Third-Party-Cookies” einsetzen, informieren wir Sie gesondert in diesen Datenschutzbestimmungen.

Die Nutzung von Cookies  erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an der Optimierung, wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Generell können Sie das Speichern von Cookies auf Ihrer Festplatte verhindern, indem Sie in Ihren Browser Einstellungen “keine Cookies akzeptieren” wählen. Sie können Ihren Browser auch so einstellen, dass dieser Sie vor dem Setzen von Cookies fragt, ob Sie einverstanden sind. Schließlich können Sie auch einmal gesetzte Cookies jederzeit wieder löschen. Wie Sie diese Maßnahme umsetzen können, entnehmen Sie bitte der Anleitung Ihres Browsers

Wann erfassen/verarbeiten wir Ihre Daten?

Besuch der Webseite

Logfiles

Wir, bzw. unser Hosting-Anbieter erhebt und speichert automatisch Informationen in sogenannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Die Datenverarbeitung  erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesse am sicheren Betrieb der Webseite  im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald für die Erreichung des Zweckes ihre Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist  spätestens nach sieben Tagen der Fall. Eine darüber hinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

Dienste und Plugins von Drittanbietern

Wir nutzen auf unserer Seite Service-Angebote von Drittanbietern. Hierzu gehören z. B. die Dienste für die Einbindung von Videos, Schriftarten bzw. Inhalte aus den sozialen Netzwerken. Diese Dienste werden direkt von den Servern der Anbieter angerufen. Hierbei werden die IP-Adressen der Nutzer an die Anbieter zum Zweck der Darstellung der Inhalte gesendet. Ferner können die Drittanbieter Cookies auf dem Rechner des Benutzers speichern und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

Die Nutzung von diesen Drittanbietern erfolgt auf Grundlage unserer Interessen an der benutzerfreundlicher Gestaltung, Optimierung, Analyse und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Dabei achten wir auf den Schutz von Besucherdaten. So informieren wir die Besucher. Zudem verwenden wir nur Anbieter, welche eine hinreichende Sicherheit an die Einhaltung EU-Datenschutzstandards bieten. So werden Anbieter aus USA nur eingesetzt, wenn sie über eine Zertifizierung nach Privacy-Shield-Abkommen verfügen. Zudem nehmen wir die Datenschutzbestimmungen der Anbieter zur Kenntnis und informieren unsere Besucher nach unserem besten Wissen und Gewissen über den Umgang mit Nutzerdaten sowie vorhandenen Widerruf/Opt-Out Möglichkeiten.

Google Fonts

Für die Darstellung von Schriften auf unserer Seite binden wir die externen Schriftarten von Google, Inc., https://www.google.com/fonts („Google Fonts“) ein.  Anbieter ist Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA

Google bietet die Möglichkeit der Nutzung von Daten für Werbezwecke zu widersprechen. Einzelheiten erfahren Sie auf dieser Seite: https://www.google.com/settings/ads/

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de

Google Maps

Für die Darstellung von Landkarten auf unserer Seite nutzen wir den Dienst „Google Maps“ von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Google bietet die Möglichkeit der Nutzung von Daten für Werbezwecke zu widersprechen. Einzelheiten erfahren Sie auf dieser Seite: https://www.google.com/settings/ads/

Nutzung von Blog-Funktionen

Kommentare

In unserem Blog bieten wir den Nutzern die Möglichkeit Kommentare zu erstellen. Für die Kommentarfunktion werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.  Zusätzlich zu diesen Daten wird Ihre IP-Adressen gespeichert. Die Speicherung der IP-Adresse erfolgt ausschließlich zur Sicherheit des Anbieters für den Fall, dass es zu widerrechtlichen Inhalten kommt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der bei der Registrierung eingegebenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.

Kontaktaufnahme

Kontaktformulare, E-Mail, Telefon, Sociale Medien

Bei der Kontaktaufnahme (z. B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder über Social Media) werden die vom Nutzer zur Verfügung gestellten Informationen verarbeitet, um die Kontaktanfrage zu bearbeiten. Benutzerinformationen können in einem Kundenbeziehungsmanagementsystem (CRM-System) oder einer vergleichbaren Anforderungsorganisation gespeichert werden.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge der Nutzung des Kontaktformulars oder der Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Wir löschen die Daten aus den Anfragen, sofern diese für die Erreichung des Zweckes nicht mehr erforderlich sind. Dies ist dann der Fall, wenn der Grund der Anfrage mit dem Nutzer vollständig geklärt ist, bzw. der Nutzer sich mehr als 9 Monate nicht auf auf die gestellte Fragen zurückmeldet.

Conversionrocket Rückrufdienst

Diese Website nutzt Funktionen des Rückrufdienst “Conversionrocket”. Anbieter ist ConversionRocket GmbH, Paul-Friedländer-Straße. 6, 65203 Wiesbaden, Deutschland. Webseite: www.conversionrocket.de, Telefon: 0800 7000 222, E-Mail: datenschutz@conversionrocket.de

Dieses Tool erkennt anhand der Analyse von Nutzungsverhalten der Webseitenbesucher die Situationen, in welchen die Besucher Fragen haben bzw. Hilfe benötigen. In solchen Fällen wird dem Besucher vorgeschlagen, durch die Eingabe der Telefonnummer einen sofortigen Kontakt zu dem Kundenbetreuer mittels eines Rückruf zu bekommen. Dies dient der Verbesserung der Kundenfreundlichkeit unserer Seite. Zu diesem Zweck erheben wir folgende Daten:

  • interner Surf-Verlauf
  • Scrollverhalten
  • Anklicken von Schaltflächen
  • Verlauf der Maus
  • Bildschirmgröße des Gerätes
  • Gerätetyp und Browserinformation
  • IP-Adresse (in anonymisierter Form, zur Ermittlung von Standortdaten)
  • verweisende Domain
  • bevorzugte Sprache
  • Temporäre Session-ID (wird bei jeder Session neu vergeben)

 

Wir achten beim Einsatz von Conversionrocket besonders auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. So werden durch Conversionrocket alle erhobenen Daten, die das Nutzungsverhalten betreffen, sofort nach dem Ende der Session vollständig anonymisiert. Die vollständige Anonymisierung bedeutet, dass diese Daten keinem Benutzer zugeordnet werden können.

Conversionrocket verwendet sogenannte “Session-Cookies“. Session-Cookies sind kleine Informationseinheiten, die ein Anbieter im Arbeitsspeicher des Computers des Besuchers speichert. In einem Session-Cookie wird eine zufällig erzeugte eindeutige Identifikationsnummer abgelegt, eine sogenannte Session-ID. Anders als dauerhafte Cookies, welche auf der Festplatte von dem Nutzer dauerhaft gespeichert werden, werden die Session-Cookies gelöscht, sobald Sie die Sitzung beenden. Ihr Nutzungsverhalten kann Ihnen danach nicht mehr zugeordnet werden und bleibt für uns komplett anonym. Bei Bedarf können Sie auch das Setzen von Session-Cookies in Ihrem Internetbrowser verbieten. In diesem Fall können wir jedoch keine Funktionsfähigkeit von Conversionrocket garantieren.

Die Verarbeitung von Nutzungsdaten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um das Webangebot kundenfreundlich zu gestalten. Die Interessen der Nutzer,  anonym zu bleiben, werden dabei durch die sofortige Anonymisierung gewährt.

Wenn Sie über Conversionrocket den Rückruf bestellen, wird Ihre Telefonnummer samt der URL der Unterseite, von welcher Sie die Conversionrocket aufrufen, in unserem Auftrag auf den Server von Conversionrocket in Deutschland übertragen und dort zwischengespeichert. Diese Daten werden dann ausschließlich zwecks Bearbeitung Ihrer Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen gespeichert. Die Daten werden für keine weitere Zwecke z.B. Marketing eingesetzt und auch nicht an Dritte weitergegeben.

Die Verarbeitung der eingegebenen Daten (Telefonnummer und URL) erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Ihre Anfrage sowie auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, zur Wahrung von unseren berechtigten Interessen am Kontakt mit einem potentiellen Kunden. Die Daten werden nach Beendigung der Kundenbeziehung, auf Ihren Antrag bzw. spätestens nach 90 Tage vollständig anonymisiert.

Wir haben mit der ConversionRocket GmbH einen Vertrag über das Verfahren zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen. Dadurch wird sichergestellt, dass ConversionRocket GmbH in allen Punkten an die strengen Vorgaben des deutschen und europäischen Datenschutzrechts hält. Dadurch ist auch sichergestellt, dass Ihre Daten nur innerhalb Deutschland mit einem hohen Schutzniveau gespeichert werden. Eine Speicherung Ihrer Daten auf Servern außerhalb Deutschlands findet nicht statt. Weitere Informationen über ConversionRocket GmbH und über das Tool Conversionrocket finden Sie unter:

www.conversionrocket.de

Bestellabwicklung / Erbringung vertraglicher Leistungen

Im Rahmen der Auftragsabwicklung/Bestellabwicklung auf unserer Seite verarbeiten wir Bestandsdaten (z.B., Namen und Adressen sowie Kontaktdaten von Nutzern), Vertragsdaten (z.B., in Anspruch genommene Leistungen/Produkte, Laufzeiten, Namen von Kontaktpersonen, Zahlungsinformationen). Wir verarbeiten diese Daten zwecks Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen und Serviceleistungen um  deren Ausführung, Zustellung und Bezahlung zu ermöglichen.

Die Daten offenbaren wir gegenüber Dritten nur im Rahmen des Auftrages für die Zwecke der Vermittlung, Auslieferung, Zahlung sowie im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse und Pflichten gegenüber Rechtsberatern und Behörden. Die Daten werden in Drittländern nur dann verarbeitet, wenn dies zur Vertragserfüllung erforderlich ist (z.B. auf Kundenwunsch bei Lieferung oder Zahlung).

Zur Ausführung der Zahlung werden die Zahlungsdaten an die entsprechenden Zahlungsdienstleister übermittelt.  Erfolgt die Zustellung auf dem Versandweg, leiten wir die Daten an das Versandunternehmen für die Ausführung des Versandes weiter. Eine weitergehende Übermittlung der Daten (etwa zu Zwecken der Werbung) erfolgt nicht.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Die Löschung erfolgt nach Ablauf gesetzlicher Gewährleistungs- und vergleichbarer Pflichten, die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre überprüft; im Fall der gesetzlichen Archivierungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf (Ende handelsrechtlicher (6 Jahre) und steuerrechtlicher (10 Jahre) Aufbewahrungspflicht).

Finanzbuchhaltung und Büroorganisation

Haben Sie mit uns einen Vertrag abgeschlossen, bzw. einen Vermittlungsauftrag gegeben, verarbeiten wir Ihre Daten Vertrags- und Bestandsdaten im Rahmen unserer Bertriebsorganisation und Finanzbuchhaltung.

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage unseren berechtigten Interessen Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO sowie unseren gesetzlichen Pflichten Art. 6 Abs. 1 lit. c

Wir offenbaren oder übermitteln hierbei Daten an die Finanzverwaltung und Berater, wie z.B., Steuerberater sowie weitere Gebührenstellen und Zahlungsdienstleister.

Die Löschung erfolgt nach Ablauf gesetzlicher Gewährleistungs- und vergleichbarer Pflichten, die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre überprüft; im Fall der gesetzlichen Archivierungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf (Ende handelsrechtlicher (6 Jahre) und steuerrechtlicher (10 Jahre) Aufbewahrungspflicht).nte Unterlagen und 10 Jahre für steuerrechtlich relevante Unterlagen.

Betriebswirtschaftliche Analysen und Marktforschung

Wir verarbeiten die Kommunikations-, Bestands- und Vertragsdaten von unseren Kunden bzw. Interessenten zum Zweck der betriebswirtschaftlicher Auswertungen, des Marketings und der Marktforschung.

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.

Wir achten bei der Verarbeitung  besonders auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Die Analysen werden nach Möglichkeit anonym erstellt und nur auf der Grundlage der vorhandenen Daten, die wir im Rahmen der Vertragsabwicklung bzw. Ihrer Anfrage erfahren. Es gelten die gleiche Löschungsfristen, wie bei Vertragsabwicklung und Kontaktaufnahme.

Newsletter

Wenn Sie unseren, auf der Website angebotenen Newsletter erhalten möchten, brauchen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestattet, dass Sie der Inhaber der eingetragenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters zustimmen. Wir erheben keine weitere Daten. Die angegebenen Daten werden ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und werden auch nicht  an Dritte weitergegeben.

Wir verarbeiten die angegebenen Daten ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters jederzeit widerrufen,hierzu klicken auf Sie den “Austragen-Button” im Newsletter. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Wir speichern die, für den Bezug des Newsletters, benötigten Daten nur solange bis der Empfang des Newsletters widerrufen wird. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden (z.B. E-Mail-Adressen für den Mitgliederbereich) bleiben hiervon unberührt.

Da sich unser Interesse auf den Einsatz eines benutzerfreundlichen sowie sicheren Newslettersystems richtet, das sowohl unseren geschäftlichen Interessen dient, als auch den Erwartungen der Nutzer entspricht und uns ferner den Nachweis von Einwilligungen erlaubt, erfolgt die Protokollierung des Anmeldeverfahrens auf Grundlage unseres berechtigten Interesses gem. Art 6 Abs 1. lit f DSGVO.

Newsletter – Versanddienstleister

Unser Newsletterversand erfolgt mittels Versanddienstleisters:

MailChimp, von dem Anbieter Rocket Science Group LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308, USA; Dateschutzerklärung: https://mailchimp.com/legal/privacy/ 

Die Nutzung von diesen Drittanbietern erfolgt auf Grundlage unserer Interessen an der Optimierung, Analyse und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Dabei achten wir auf den Schutz von Besucherdaten. So informieren wir die Besucher. Zudem verwenden wir nur Anbieter, welche eine hinreichende Sicherheit an die Einhaltung EU-Datenschutzstandards bieten. So werden Anbieter aus USA nur eingesetzt, wenn sie über eine Zertifizierung nach Privacy-Shield-Abkommen verfügen.

Zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für statistische Zwecke kann der Versanddienstleister die Daten der Empfänger ohne Zuordnung zu einem Nutzer, zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen. Allerdings nutzt der  Versanddienstleister die Daten unserer Newsletter-Empfänger nicht, um diese selbst anzuschreiben oder um die Daten an Dritte weiterzugeben.

Newsletter – Analyse

Unsere Newsletter enthalten einen sog. „Web-Beacon“, d.h. eine pixelgroße Datei. Diese wird beim Öffnen des Newsletters an unseren Server bzw. an den Server unserers Versanddienstleisters weitergeleitet. Dabei werden beim Aufruf technische Daten wie zum Beispiel die IP-Adresse erhoben.

Diese Informationen werden hauptsächlich zur technischen Verbesserung der Services anhand technischer Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens anhand derer Abrufort (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt. Um statistische Erhebungen durchführen zu können, wird festgestellt, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Aus technischen Gründen können diese Informationen zwar einzelnen Nutzern zugeordnet werden, dennoch  ist es weder unser Bestreben, noch, sofern eingesetzt, dass des Versanddienstleisters, einzelne Nutzer zu beobachten. Die Auswertungen dienen uns viel mehr dazu, unsere Inhalte auf die Lesegewohnheiten unserer Nutzer anzupassen und gegebenenfalls zu optimieren.

Die Nutzung erfolgt auf Grundlage unserer Interessen an der Optimierung, Analyse und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.

Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzlich vorgeschriebene Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Ihre Rechte als Nutzer

Recht auf Bestätigung

Sie haben das Recht, Auskunft zu verlangen, ob über Sie personenbezogene Daten verarbeitet werden.

Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)

Sie haben das Recht, unentgeltliche Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten.

Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung Ihrer betreffenden unrichtigen personenbezogener Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung und Einschränkung (Recht auf Vergessen werden) (Art. 17, 18 DSGVO)

Sie haben das Recht, zu verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

Sie haben das Recht, nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch Sie einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung zu übermitteln.

Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung (Art. 13 DSGVO)

Sie haben das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen, wenn die Verarbeitung auf Art.6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a beruht, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO)

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffende personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung ihrer betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Erstellt mit LegalSafe – Einfache Vertragsverwaltung für Selbständige: https://www.legalsafe.de/datenschutzerklaerung-muster/